Der MVZ bietet Rechtshilfe

Der MVZ gewährt seinen Aktivmitgliedern Unterstützung in Rechtsfällen.

Zusammen mit seinen Partnern bietet der MVZ in konkreten Rechtsfällen betreffend Anstellungsverhältnissen an Zürcher Mittelschulen (inkl. Fragen zur Pensionierung) Rechtshilfe, sofern die Mitgliedschaft mindestens 6 Monate vor Beginn des Rechtsfalls erfolgt ist (MVZ-Statuten, § 35). Passivmitglieder haben Anrecht auf Rechtshilfe (z.B. bei Fragen zur Pensionierung), sofern diese zuvor mind. 3 Jahre Aktivmitglieder gewesen sind (MVZ-Statuten, § 35).

Da eine solche Rechtshilfe erst 6 Monate nach Beitritt in Anspruch genommen werden kann (Karenzfrist), ist eine Anmeldung für jede Mittelschullehrperson empfehlenswert, unabhängig von der Anstellung oder dem Anstellungsgrad. Oft kommen Probleme unverhofft und dann erfolgt eine Anmeldung zu spät, um Hilfe in Anspruch zu nehmen. Rechtshilfe ist glücklicherweise oft nicht nötig. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass die Rückendeckung des MVZ dann sehr geschätzt wird, wenn sie unverhofft benötigt wird. Deshalb ist eine Mitgliedschaft beim MVZ von grosser Bedeutung.

Der MVZ kann keine Rechtsauskünfte gewähren. Zu relevanten Themen haben wir wichtige Informationen zu rechtlichen Hintergründen und zum Vorgehen, falls Sie Rechtshilfe benötigen, zusammengestellt. Sie finden die nötigen Unterlagen im Mitgliederbereich.